Mit einer Taschenlampe prüft ein Restaurator Björn Stahl das Bild von Papst Gregor der Große (540-604). (Foto: dpa)

Gregor der Große wird zum Papst gewählt

ZeitZeichen: 3. September 590

 

Sendung: Donnerstag 03.09.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

Es war nicht etwa nur so ein Coronavirus. Es war die Pest. Die Große Justinianische Pest. Schon war ihr ein Drittel der Einwohner Italiens zum Opfer gefallen, als sich im Jahr 590 die Hiobsbotschaft verbreitete: Den Papst selbst hatte der Schwarze Tod dahingerafft. Wer konnte ihm nachfolgen?

Den Mönch Gregor wollten alle, weil er aus einer der letzten berühmten Familien Roms stammte. Doch er selber wehrte sich mit Händen und Füßen. Für ungeeignet hielt er sich. Und er war es. Mönch und Papst, das waren damals Gegensätze etwa wie heute Künstler und Manager. Auch hielt er die Lage der katholischen Kirche für verzweifelt: „Ein alter zertrümmerter Kahn ist das, dem baldigen Untergang geweiht.“ Doch der Ungeeignete wuchs im Amt heran. In 12 Jahren wurde aus dem weltfremden Mönchlein Gregor Papst Gregor der Große, jene epochale Gestalt, mit der die Antike endet und das Mittelalter beginnt

Von Hans Conrad Zander


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja