Karte von der Schlacht um Wissenbourg, 4. August 1870 (Foto: dpa/picture alliance/The Print Collector/Heritage Images)

Die erste Schlacht des Deutsch-Französischen Kriegs bei Weißenburg

ZeitZeichen: 4. August 1870

 

Sendung: Dienstag 04.08.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

Die Gemengelage war explosiv, Preußen expandierte, das Kaiserreich Frankreich fühlte sich provoziert und verunsichert. Ein überspitzt formuliertes Schreiben Bismarcks, die sogenannte "Emser Depesche", reichte, um das Pulverfass zu entzünden. Ein nationalistisch aufgeheiztes Frankreich erklärte im Juli 1870 den Krieg.

Ein fataler Schritt: Schon die erste Schlacht von Weißenburg zeigte die Überlegenheit des Gegners.  Denn hier kämpfte erstmals eine gesamtdeutsche Armee. Gegen alle Vorbehalte hatten sich die süddeutschen Staaten mit Preußen vereint.

Am Ende des Krieges stand dann im Januar auch die politische Einheit des Reichs. Ausgerechnet im Schloss von Versailles wurde der Deutsche Nationalstaat begründet. Das Machtgefüge in Europa hatte sich grundlegend verändert.

Von Jörg Beuthner


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja