Alexis Charles-Henri-Maurice Clérel de Tocqueville, 1850, Porträt von Théodore Chassériau (Foto: cc0)

Der Geburtstag des politischen Denkers Alexis de Tocqueville

ZeitZeichen: 29. Juli 1775

 

Sendung: Mittwoch 29.07.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

"Die Demokratie aufhalten zu wollen", schrieb Alexis de Tocqueville, "hieße gegen Gott selbst zu kämpfen". 1831/32 reiste der Aristokrat und Freigeist in die Vereinigten Staaten von Amerika, um die Regierungsform in der dortigen Praxis zu studieren. 

Alexis de Tocqueville, dieser französische "Liberale einer neuen Art", gilt als Begründer der Vergleichenden Politikwissenschaft. Zu seiner Bejahung der repräsentativen Demokratie kam der Scharfblick, mit dem er ihre Schwächen analysierte. So warnte er vor der Manipulierbarkeit der "Massen". Denn über die "Tyrannei der Mehrheit" könnten sich totalitäre Strukturen einschleichen.

Der Denker, der "die Gleichheit der Bedingungen" für alle Bürger forderte und vor einem ungezügelten freien Markt warnte, engagierte sich auch aktiv in der Politik: als Abgeordneter und - nach der Revolution von 1848 - im Amt der Außenministers. Heute gewinnt Alexis de Tocqueville angesichts der zunehmenden Krisenerscheinungen der westlichen Demokratien neue Aktualität.

Von Christoph Vormweg


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja