Das Fridericianum in der Innenstadt war von Anbeginn Zentrum und Sinnbild der seit 1955 in Kassel veranstalteten "documenta".  (Foto: dpa/Uwe Zucchi)

Die Eröffnung der ersten "documenta" in Kassel

ZeitZeichen: 16. Juli 1955

 

Sendung: Donnerstag 16.07.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

Deutschland 1955: Zehn Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs kehren Tausende Kriegsgefangene aus der Sowjetunion zurück, der Fernsehkoch Clemens Wilmenrod erfindet den Toast Hawaii und in Kassel schreibt Arnold Bode Kunstgeschichte. Er konzipiert die erste documenta.

Und das kam so: Eigentlich sollte der Kunstpädagoge während der Bundesgartenschau in Kassel ein paar Skulpturen aufstellen, aber dann gründete er einen Verein, warb Gelder ein und zeigte 670 Werke von 148 Künstlern. Er und seine Mitstreiter, wie der prominente Kunsthistoriker Werner Haftmann, wollten der Avantgardekunst, die durch die Nationalsozialisten verfemt worden war, Raum geben. Die documenta entwickelte sich zu einer der wichtigsten Ausstellungen weltweit und zeigte alle fünf Jahre die relevanten Entwicklungen zeitgenössischer Kunst.

Wie es sich für eine Weltkunstschau gehört, hat es in der 65jährigen Geschichte gekracht und geknirscht. Jüngere Forschungen zeigen, dass Werner Haftmann und andere Kunstgelehrte, die die documenta prägten, Mitglieder der NSDAP waren. 2022 steuert die documenta auf ihre 15. Ausgabe zu, kuratiert von ruangrupa, einem Künstlerkollektiv aus Indonesien.

Von Anke Rebbert


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja