Collage: Das Cover der Bühnenfassung von „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll von 1886 neben einer Seite aus dem ersten Manuskript, das 1862-1864 entstand (Foto: dpa/British Library)

Im Jahr 1865 erscheint das Kinderbuch "Alice im Wunderland"

ZeitZeichen: 1865

 

Sendung: Donnerstag 16.04.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

In diesem Kinderbuch geht es überaus verstörend zu: Babys verwanden sich in Ferkel, die Königin will jeden köpfen, der ihr in die Quere kommt, und eine grinsende Katze erklärt dem verwirrten Mädchen: " 'Hier sind alle verrückt. Ich bin verrückt. Du bist verrückt.‘ – ‚Woher weißt du denn, dass ich verrückt bin?‘ fragte Alice. ‚Du musst verrückt sein‘, sagte die Katze, ‚sonst wärst du gar nicht hier.‘"

Die kleine Alice, das weiße Kaninchen mit der Taschenuhr, die Herzkönigin, die Grinse-Katze oder der verrückte Hutmacher gehören zu jenen Figuren, die längst ein Eigenleben führen – jeder kennt sie und man begegnet ihnen in unzähligen Büchern, auf Bildern, in Songs und Werbespots. Das ist kein Wunder: Schließlich zählt Lewis Carrolls "Alice im Wunderland" zu den Meisterwerken der Weltliteratur.

Der schrullige Autor, der eigentlich Charles Lutwidge Dodgson hieß und Mathematik-Dozent in Oxford war, hat Surrealisten, Dadaisten und Futuristen beeinflusst. Für Arno Schmidt war er gar der "Kirchenvater aller modernen Literatur".

Von Christiane Kopka


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja