Britische Soldaten der königlich Irischen Füsiliere sitzen 1915 auf der Halbinsel von Gallipoli, Türkei, in einem Schützengraben (Foto: dpa/Australian War Memorial/Ernest Brooks)

Der Beginn der Schlacht von Gallipoli

ZeitZeichen: 18. März 1915

 

Sendung: Mittwoch 18.03.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

Die Rechnung ist einfach, findet der Oberkommandierende der britischen Admiralität, Winston Churchill: Wer die Dardanellen erobert, erobert auch Konstantinopel. Fällt das Osmanische Reich, fällt auch das Deutsche Reich - und der Erste Weltkrieg wäre gewonnen.

Niemand ahnt, dass die Osmanen in diesem März 1915 die wichtige Dardanellen-Bucht Erenköy mit Seeminen spicken. Die Offensive der Briten und Franzosen am 18. März mündet in eine vernichtende Niederlage; mehrere Kriegsschiffe werden von Bomben versenkt. Im April misslingt auch der Landangriff auf die Halbinsel Gallipoli. Für Australien, Neuseeland und Tonga, die als britische Truppensteller zehntausende Soldaten verlieren, wird das Opfer von Gallipoli zum Mythos, der eigene nationale Identitäten begründet.

Von Edda Dammmüller


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja