Gottfried Böhm  (Foto: dpa)

Der Geburtstag des Architekten Gottfried Böhm

ZeitZeichen: 23. Januar 1920

 

Sendung: Donnerstag 23.01.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

30 Jahre Umbau des Saarbrücker Schlosses
Böhm-Fest im Bürger-Schloss
Vor 30 Jahren noch schwer umstritten, haben die Saarbrückerinnen und Saarbrücker die Neugestaltung des Saarbrücker Barockschlosses durch den Architekten Prof. Gottfried Böhm längst akzeptiert. Anlässlich des nahenden 100. Geburtstags von Böhm am 23. Januar gab's schon am 19. Januar ein kleines Fest zu Ehren des Meisters, bei dem die Menschen mit der Rafinesse seines Glas- und Stahl-Umbaus vertraut gemacht wurden.


Mit der Wallfahrtskirche in Velbert-Neviges schaffte der Kölner Architekt Gottfried Böhm 1968 den großen Durchbruch. Unumstritten ist der ins Auge springende brutalistische Betonbau aber nicht. Die Reaktionen sind bis heute extrem kontrovers.

1986 ist Gottfried Böhm als erster deutscher Architekt mit dem Pritzker-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Er gilt als Nobelpreis der Architektur. Bis dahin war es aber ein weiter Weg. Denn er musste sich aus dem Schatten seines Vaters Dominikus Böhm herausarbeiten. Inspiriert von der expressionistischen Architektur, operierte Gottfried Böhm bevorzugt mit Bau-Motiven des Mittelalters.

Nach zahlreichen Kirchen entwarf er auch Rathäuser, Theater, Verwaltungs- und Wohnbauten und lehrte als Professor an der Technischen Hochschule in Aachen. In der Architektur sah er immer ein Heilmittel, um in einer Welt der Verwundungen schützende Heimstätten zu schaffen.

Von Christoph Vormweg


Mehr über Prof. Gottfried Böhm:

Zum 100. Geburtstag des Star-Architekten
Zu Besuch in der Rodenhofer Rundkirche St. Albert
Der Architekt Prof. Gottfried Böhm (*23.01.1920) begann seine Karriere als Kirchenbaumeister - und steht damit in einer langen Familientradition. Auch auf dem Saarbrücker Rodenhof hat er mit der katholischen Rundkirche St. Albert seine Spuren hinterlassen.

Zum 100. Geburtstag des Star-Architekten
Als Böhm den "Beton-Dom von Neviges" schuf
Der Star-Architekt Prof. Gottfried Böhm feiert am 23. Januar 2020 seinen 100. Geburtstag. In Saarbrücken zeichnete er den Mittelrisalit des Schlosses; als sein Hauptwerk aber gilt die Wallfahrtskirche im nordrhein-westfälischen Neviges, zehn Kilometer nördlich von Wuppertal. Das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt am Main hat dem brutalistische Betongebäude-Dom bis zum 26. April eine eigene Ausstellung gewidmet. Gudrun Rothaug hat sich die Schau angesehen.


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja