Autogrammkarte von Greta Mosheim aus dem Film Der Liebling von Paris (Foto: imago images / United Archives)

Der Geburtstag der Schauspielerin Grete Mosheim

ZeitZeichen: 8. Januar 1905

 

Sendung: Mittwoch 08.01.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

Mancher Durchbruch beginnt mit einem Sprung ins kalte Wasser. Mit 17 Jahren springt Grete Mosheim für eine erkrankte Kollegin ein und wird fortan von der Berliner Theaterkritik gefeiert. Ob als "Eliza Doolittle" und als Gretchen in Goethes "Faust" erobert die Max-Reinhardt-Schülerin mal burschikos, mal elfengleich die Herzen des Publikums.

Die Jüdin wird einer der ersten Stummfilmstars, muss aber 1933 nach England und in die USA emigrieren. Die Ehe mit dem amerikanischen Multimillionär Howard Gould macht aus dem Bühnenstar vorübergehend eine Ehefrau im goldenen Käfig. Sie flieht 1952 zurück nach Deutschland und feiert ihr Comeback. Internationale Auftritte folgen.

Zuletzt wird sie zur bösen "Alten Dame" von Dürrenmatt und zur heiter-verzweifelten Winnie in Becketts "Glückliche Tage". Ein Nachruf spricht von der 81 Jahre alten Grete Mosheim als "große Schauspielerin von zäher Kraft und preußischer Disziplin".

Von Ralph Erdenberger


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja