Deutsches Miserere - Erstaufführung in Leipzig, nach Texten von Bertolt Brecht und der Musik von Paul Dessau. (Foto: dpa)

Der Geburtstag des Komponisten Paul Dessau

ZeitZeichen: 19. Dezember 1894

 

Sendung: Donnerstag 19.12.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Der Komponist Paul Dessau war einer der produktivsten, vielseitigsten  Musiker des 20. Jahrhunderts, aber in Deutschland tat man sich schwer mit seinen Werken. Er wurde am in Hamburg geboren, machte eine frühe Karriere als Violinist, bis er zu komponieren begann.

Vom Musiktheater begeistert, arbeitete er mit vielen wichtigen Regisseuren zusammen, in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, experimentiert auch mit Filmmusik, bis er – Jude, linkspolitisch ausgerichtet und als Komponist modern - 1933 emigrierte, erst nach Paris, dann in die USA. Dort traf er mit Bert Brecht zusammen und schrieb die Musik zu vielen seiner Stücke, darunter "Mutter Courage", "Der gute Mensch von Sezuan", "Puntila" oder "Der kaukasische Kreidekreis".

Nach dem Krieg kehrte Paul Dessau nach Deutschland zurück - in die DDR. Er landete zwischen allen Stühlen: In der Bundrepublik war er als Kommunist verpönt, in der DDR wurde er - offiziell zwar ein Aushängeschild des Regimes – inoffiziell wegen seiner kritischen Haltung und seiner modernen Musik eher abgelehnt. Paul Dessau starb 1979 in Königswusterhausen bei Berlin, 85 Jahr alt.

Von Jutta Duhm-Heitzmann


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja