Illustration: Schatten einer nachdenklich wirkenden Person (Foto: dpa/Arno Burgi)

Der Geburtstag der Frauenrechtlerin und Pazifistin Helene Stöcker

ZeitZeichen: 13. November 1869

 

Sendung: Mittwoch 13.11.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Unerhört, was diese Frau schon Ende des 19. Jahrhunderts forderte: die Abschaffung des Pragraphen 218, das Recht auf Sexualität auch für Frauen außerhalb der Ehe, Aufklärung und die Freigabe von Verhütungsmitteln, gleichberechtige Partnerschaft, die Gleichstellung von nichtehelichen Kindern und ab dem Ersten Weltkrieg hat sie vor allem ein Ziel – Gewaltfreiheit.

Helene Stöcker, vor 150 Jahren in Elberfeld geboren, entwickelte die Philosophie einer "Neuen Ethik", stritt für den Anspruch von Müttern auf Schutz und Fürsorge des Staates und setzte sich als Publizistin und gut vernetze Pazifistin ein für Gewaltfreiheit, Kriegsächtung, Humanität und internationale Verständigung.

Ihr Einsatz für Demokratie und Menschenrechte zwang sie noch im März 1933 Deutschland zu verlassen. Verarmt, einsam und schwer krank starb Helene Stöcker 1943 im Exil in den USA. In ihren Lebenserinnerungen schrieb sie: "Auf diese Art von Frauen war die Welt noch nicht vorbereitet."

Von Anja und Doris Arp


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja