Der Schatten einer Frau mit zwei Kindern (Foto: dpa/Peter Kneffel)

Der Geburtstag der Frauenrechtlerin Henriette Arendt

ZeitZeichen: 11. November 1874

 

Sendung: Freitag 11.11.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Sie war die erste Polizeiassistentin in Deutschland. Henriette Arendt wurde in Königsberg geboren und stammte aus einer wohlhabenden jüdischen Familie. Als Krankenschwester hatte sie bereits an verschiedenen Orten gearbeitet, bevor sie nach Stuttgart kam.

Die erstmalige Anstellung einer Frau in den Polizeidienst war seit langem von der Frauenbewegung gefordert worden. Der Grund: Die Polizisten waren völlig überfordert im Umgang mit weiblichen Beschuldigten, vor allem mit Prostituierten. Immer wieder kam es zu Misshandlungen und Übergriffen.

Ab 1903 sollte sich nun Schwester Henriette der "gefallenen" und "verwahrlosten" Frauen annehmen. Als sie dann aber eigenständige Gedanken und Verbesserungsvorschläge entwickelte, stieß sie bei den Vorgesetzten auf massiven Widerstand. Zermürbt quittierte Henriette Arendt 1909 den Dienst, arbeitete später wieder als Krankenschwester. Aber ihrem Einsatz ist es zu verdanken, dass sich das Modell der Polizeiassistentin auch in anderen Städten etablierte.

Von Martina Meissner


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja