Dichter und Meistersinger Hans Sachs (Foto: dpa)

Der Geburtstag des Dichters und Schusters Hans Sachs

ZeitZeichen: 5. November 1494

 

Sendung: Dienstag 05.11.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Überlebt hat er als Opernfigur: Als Richard Wagner ihn 1868 zum Helden seiner „Meistersinger von Nürnberg“ machte, war der Dichter Hans Sachs schon sehr vergessen. Dabei war er einmal der berühmteste dieser merkwürdigen Zunft der historischen Meistersinger gewesen, die Anfang des 16. Jahrhunderts Poesie und Handwerk im Zeichen eines neuen bürgerlichen Selbstbewusstseins zusammenbrachten.

Und Sachs, „Schuhmacher und Poet dazu“, in Nürnberg geboren und gestorben, war ein Dichter außerordentlicher Produktivität: an die zehntausend Dramen, Schwänke, Gesänge soll er verfasst haben; man fragt sich, wann er zum Schustern kam. Früh dichtete Sachs schon für die Sache der Reformation, lobte Luther als „wittenbergische Nachtigall“, und wurde prompt mit einem Schreibverbot belegt. Als die Nürnberger 1529 protestantisch wurde, feierten sie ihren Sachs wie einen Volkshelden, doch mit dem Niedergang des Meistergesangs verblasste auch sein Ruhm.

Von Holger Noltze


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja