Illustration: Zeitungsstapel (Foto: pixabay/markrademaker)

Die erste Nummer von "Nature" erscheint

ZeitZeichen: 4. November 1869

 

Sendung: Montag 04.11.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Die Zeitschrift "Nature" wollte die Öffentlichkeit über die großartigen Ergebnisse wissenschaftlicher Arbeit informieren und für Anerkennung werben, vor allem aber für schnelle, weltweite Verbreitung der Fortschritte in den verschiedenen Wissenschaftszweigen sorgen.

Lange kämpfte das englische Journal mit roten Zahlen. Es überlebte dank seines leidenschaftlichen Herausgebers und des Verlegers. Heute sind Wissenschaftsverlage wahre Goldgruben. Nicht zuletzt wegen ihres bizarren Geschäftsmodells. Finanziert der Staat doch die Wissenschaftler-Autoren, die wissenschaftlichen Gutachter, so wie die Abonnenten der Journale, die Bibliotheken und Institute.

Doch statt breiter, ehrlicher Berichterstattung stehen sensationelle Erfolgsberichte im Mittelpunkt eines undurchsichtigen und langwierigen Publikationsprozess. Als ob die Forschung für die Journale da wäre. Wieder umkehren könnte das ehrliche Transparenz - im Zeitalter des Internet also direkter, freier.

Von Wolfgang Burgmer


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja