Peggy Parnass (Foto: dpa/Angelika Warmuth)

Der Geburtstag der Kolumnistin, Gerichtsreporterin und Schauspielerin Peggy Parnass

ZeitZeichen: 11. Oktober 1934

 

Sendung: Freitag 11.10.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Ihr Überleben verdankt sie der Weitsicht ihrer Mutter. Sie schickte Peggy und ihren jüngeren Bruder Gady 1939 mit einem Kindertransport nach Schweden. Dort überlebten die beiden den Terror des Nazi-Regimes. Die Eltern Parnass wurden in Treblinka ermordet. Einzig einem Onkel war die Flucht nach London gelungen.

Er nahm die beiden Kinder kurz vor Kriegsende zu sich. Doch Peggy zog es zurück nach Schweden. Anfang der 1950er Jahre brachte sie dort Sohn Kim zur Welt. Später kehrte sie in ihre Geburtsstadt Hamburg zurück, wo sie sich als Gerichtsreporterin und Kolumnistin der Zeitschrift konkret einen Namen machte. Eine unbeugsame Frau, mutig, beharrlich und streitbar, die bis heute für mehr Gerechtigkeit und eine bessere Welt eintritt.

Peggy Parnass lässt sich den Mund nicht verbieten. Die kleine zarte Frau mit den feuerroten Haaren lebt in Hamburg St. Georg und genießt ihren Status als Mahnerin und moralische Instanz. Nur über ihr Alter spricht sie nicht gern.

Von Heide Soltau


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja