Montagsdemonstation in Leipzig am 9.10.1989 (Foto: Lehtikuva/dpa)

Die erste große Montagsdemonstration findet statt

ZeitZeichen: 9. Oktober 1989

 

Sendung: Mittwoch 09.10.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Erinnerungen an Kurt Masurs Gewandhaus-Konzert
"Ich habe gehandelt, ohne nachzudenken"
Am 9. Oktober 2019 fand auch das reguläre "Grosse Concert" im Gewandhaus unter Leitung des Kapellmeisters Kurt Masur statt. An dieses Konzert inmitten der Demonstration erinnert Claus Fischer.


Die Texte auf den Transparenten waren nicht mit dem Politbüro abgestimmt. Die Sprechchöre hörten sich nicht nach "Hoch"-Rufen an. Und die Straßen waren nicht abgesperrt, um die Demonstranten ungehindert ziehen zu lassen. Ungeheuerliches geschah im Lande DDR: Menschen demonstrierten, ohne von der Obrigkeit dazu aufgefordert worden zu sein.

Angefangen hatte das am 4. September 1989. Danach gingen jeden Montag Menschen in Leipzig auf die Straße. Am 9. Oktober schließlich, zwei Tage nach dem Staatsjubiläum, waren es so viele wie noch nie: Die erste große Montagsdemonstration,  bei der alles möglich erschien – tatsächliche Änderungen in der DDR oder Repressionen durch die Staatsmacht. Noch erforderte es Mut zu rufen: Wir sind das Volk !

Von Thomas Klug


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja