Flavius Honorius (Foto: Imago Images/Leemage)

Der Geburtstag des weströmischen Kaisers Flavius Honorius

ZeitZeichen: 9. September 384

 

Sendung: Montag 09.09.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Als Kaiser Theodosius im Jahr 395 stirbt, wird die Herrschaft über das riesige Römische Reich unter seinen Söhnen aufgeteilt. Der erst 10-jährige Honorius wird Kaiser des weströmischen Reiches, sein älterer Bruder Arcadius Kaiser Ostroms mit der Hauptstadt Konstantinopel.

„Die Kaiser regieren in zwei Körpern ein einziges Reich.“ Das war die Idee. Doch faktisch entwickelt die Rivalität zwischen beiden Reichshälften eine zerstörerische Kraft, und gleichzeitig leisten Aufstände in den römischen Provinzen Britannien, Gallien sowie an Rhein und Donau ein Übriges. Honorius setzt auf ein Bündnis mit den Goten: Barbaren gegen Barbaren nannte man die Strategie - und verliert. Im Jahr 410 erobern die Goten die „Ewige Stadt“ Rom, die fast 400 Jahre lang die Geschichte der damaligen Welt bestimmt hat. Für viele Zeitgenossen markiert dieses Ereignis den Anfang vom Ende der Geschichte.

Von Marfa Heimbach


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen