Schloss Neuschwanstein (Foto: picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Grundsteinlegung für Schloss Neuschwanstein

ZeitZeichen: 5. September 1869

 

Sendung: Donnerstag 05.09.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Schloss Neuschwanstein ist der Inbegriff des Märchenschlosses. Untrennbar ist seine Geschichte mit der seines Erbauers verbunden, König Ludwig II. von Bayern. Zeitlebens stehen Ludwig Literatur, Kunst und Musik näher als die Regierungsgeschäfte.

Für den Bau zahlreicher Schlösser leert er die Staatskasse. Vor allem mit dem Bau von Schloss Neuschwanstein, einer Ritterburg in mittelalterlichem Stil am Fuße der Alpen, möchte Ludwig seine Traumwelten wahr werden lassen. Doch die Fertigstellung seines Rückzugsortes erlebt er nicht mehr. 1886 wird er von der Regierung entmündigt und auf Neuschwanstein in Gewahrsam genommen. Einen Tag später ertrinkt er im Starnberger See unter ungeklärten Umständen.

Bereits kurz nach seinem Tod bewundern die ersten Besucher das Schloss, das Ludwig nie der Öffentlichkeit zugänglich machen wollte. Heute ist Schloss Neuschwanstein eine der bekanntesten Attraktionen Deutschlands und wird jährlich von rund 1,5 Millionen Touristen aus dem In- und Ausland besucht.

Von Daniela Wakonigg


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen