Ein afghanischer Polizist steht am 04.09.2009 vor einen der ausgebrannten Tanklastzüge in Kundus. (Foto: dpa/epa Jawed Kargar)

Der Luftangriff auf Kundus

ZeitZeichen: 4. September 2009

 

Sendung: Mittwoch 04.09.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Es ist der blutigste deutsche Militäreinsatz seit dem Zweiten Weltkrieg: Vermutlich sterben dabei 142 Menschen, unter ihnen 91 Zivilisten. Der deutsche Bundeswehr-Kommandeur Oberst Georg Klein lässt von zwei US-Kampfjets Bomben abwerfen auf zwei von Taliban entführte und in einer Furt steckengebliebene Tanklastwagen und eine dabeistehende Menschenmenge.

Er hofft, dabei möglichst viele und hochrangige Talibankämpfer zu töten. Doch am Ort sind in dieser Nacht längst auch viele Bewohner aus umliegenden Dörfern, die sich mit Benzin versorgen wollen. Später stellt sich heraus: Beim Einsatz wurden die eigenen NATO-Regeln gebrochen, die amerikanischen Piloten hatten dringend vom Bombeneinsatz abgeraten – und Bundeswehr und Bundesregierung versuchen nachher, das zu vertuschen.

Der damalige Verteidigungsminister Jung tritt zurück, ein Staatssekretär und der Generalinspekteur der Bundeswehr werden entlassen – der SPIEGEL resümiert: "Wo im Zuge einer tödlichen militärischen Operation derart fundamentale Einsatzregeln gebrochen werden, wo letztlich ohne Not, ohne eine unmittelbare Gefahr Bomben auf eine Menschenmenge abgeworfen werden, ist ein Verbrechen anzuzeigen."

Von Thomas Pfaff


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen