Ginger Baker (Foto: dpa/EPA/J.L.Cereijido)

Der Geburtstag des britischen Schlagzeugers Ginger Baker

ZeitZeichen: 19. August 1939

 

Sendung: Montag 19.08.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

"Jesus, Ginger plays like a nigger!" Das hat der schwarze Jazz-Drummer Max Roach über Ginger Baker gesagt. Eine größere Anerkennung kann sich der britische Schlagzeuger nicht vorstellen, er, der von vielen seiner Fans als der beste seines Fachs gesehen wird.

Peter Edward Baker, der wegen seiner roten Haare nur Ginger gerufen wurde, war ein Mann der Extreme. Zwischen Drogensucht und Entzug, zwischen rauschendem Erfolg und abruptem Absturz. Seine Band Cream mit Eric Clapton an der Gitarre und Jack Bruce am Bass hatte den Status einer Supergroup. Doch Ginger Baker lag im Dauerclinch mit Jack Bruce, er ging sogar mit dem Messer auf ihn los.

Dann das Aus für den Weltruhm nach gut zwei Jahren. Und das Auf und Ab ging weiter: Mit Blind Faith erlebte Ginger Baker erneut das Leben eines Pop-Stars. Wenn auch nur kurz. Nirgends hielt er es lange aus, er lebte in Nigeria, in den USA, Südafrika, fuhr Rallyes, züchtete Polo-Pferde. Immer zwischen Reichtum und Pleite. Schlagzeug spielt er bis heute, auch noch mit 80.

Von Thomas Mau


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen