Maria Antonia von Bayern. Kupferstich, nach 1747, von Johann Christoph Sysang (1703–1757). Berlin, Sammlung Archiv für Kunst und Geschichte. (Foto: picture alliance/akg-images)

Der Geburtstag der Kurfürstin Maria Antonia von Bayern

ZeitZeichen: 18. Juli 1724

 

Sendung: Donnerstag 18.07.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Alle Prinzessinnen im 18. Jahrhundert lernten tanzen und reiten, die meisten spielten auch ein Instrument und wenige komponierten. Die bayerische Prinzessin Maria Antonia war in allem eine Ausnahme: Sie studierte Komposition bei italienischen Meistern und hinterließ ein beachtliches Werk von Opern, Kantaten und Motetten.

Durch ihre Heirat wurde sie sächsische Kurfürstin und regierte das Land nach dem frühen Tod ihres Mannes ein paar Jahre lang für den unmündigen Sohn. Sie betätigte sich als Kunstmäzenin, Opernsängerin, Malerin und Dichterin und glänzte auch als erfolgreiche Unternehmerin, die eine Kattunfabrik und das Bayerische Brauhaus in Dresden besaß.

Von Maren Gottschalk


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen