Der Große Automobilpreis von Targa Florio (Foto: picture-alliance/Delius/Leemage)

Der Geburtstag von Margot von Gans

ZeitZeichen: 11. Juli 1899

 

Sendung: Donnerstag 11.07.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Wie der Vater, so die Tochter: Paul von Gans, der Spross eine angesehenen jüdischen Familie aus Frankfurt, war als Chemiker und Pilot ein Pionier der jungen Auto- und Flugzeugindustrie.

Seine Tochter Margot (1899-1986) stieg nach dem Ersten Weltkrieg mit dem ehemaligen Jagdflieger Ernst Udet in die Lüfte und bewährte sich am Boden bei internationalen Autorennen auf Steyr und Bugatti ‒ womit sie in der Weimarer Republik nicht die einzige Frau war.

Nach ihrem letzten Rennen auf dem Nürburgring zog Margot von Gans nach Afrika, verkaufte Brillen, bildete britische Fallschirmspringer aus oder führte ein Safari-Hotel. Nach fünf Ehen starb sie hochbetagt in Dänemark.

Von Michael Struck-Schloen


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen