Nancy Sinatra und Lee Hazlewood (Foto: imago images/United Archives International)

Der Geburtstag des amerikanischen Sängers Lee Hazlewood

ZeitZeichen: 9. Juli 1929

 

Sendung: Dienstag 09.07.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

"Er hat immer ein Lächeln auf den Lippen gehabt, tolle Songs geschrieben und nie eine Frau geschlagen. Und er hat gesoffen wie ein Loch. Das trifft’s." Genau so sollten ihn die Leute nach seinem Tod beschreiben, wünschte sich Lee Hazlewood. Der US-Amerikaner gilt als Ausnahme-Musiker.

Der Singer-Songwriter und Musik-Produzent Hazelwood war so eine Art "Geburtshelfer". Er schrieb Songs für Frank Sinatra, Dean Martin, erfand für den Gitarristen Duane Eddy den "Twang", eine neue Gitarrensprache mit vibrierendem Sound und viel Hall. Für die damals noch erfolglose Nancy Sinatra schrieb er den Welthit "These boots are made for walkin’" und sang mit ihr im Duett "Summer Wine".

Lee Hazlewood selber hatte eine tiefe, samtige Stimme, war klein und unscheinbar. Er verabscheute die Beatles und lebte zuletzt in Schweden, um seinen Sohn vor dem Vietnamkrieg zu bewahren. Heute vor 90 Jahren wurde Lee Hazlewood in Mannford/Oklahoma, geboren.

Von Andrea Klasen


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen