Berti Vogts mit dem FIFA WM Pokal in München (Foto: imago images / WEREK)

Der Beginn der Fußball–Weltmeisterschaft in Deutschland

ZeitZeichen: 13. Juni 1974

 

Sendung: Donnerstag 13.06.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

"Beim ersten Mal war's 'n Wunder. Beim zweiten Mal war's Glück." Das sangen die Sportfreunde Stiller über die ersten WM-Triumphe der Fußball-Nationalmannschaft der Bundesrepublik Deutschland.

Die zehnte Fußball-Weltmeisterschaft wurde in Deutschland ausgetragen. 1,8 Millionen Zuschauer kamen zu den Spielen in die Stadien – eine Rekordzahl. Die bundesdeutschen Profis erschienen zunächst in einem schlechten Licht. Der Deutsche Fußball Bund bot jedem Spieler 30.000 Mark für den Weltmeistertitel. Die Mannschaft wollte 70.000 Mark pro Kopf und drohte mit ihrer Abreise. In der Vorrunde gab es nach zwei mäßigen Spielen das Aufeinandertreffen mit der Mannschaft der DDR. Sie gewann durch ein Tor des Magdeburgers Jürgen Sparwasser mit 1: 0.

Nach diesem Debakel kam die Mannschaft von Trainer Helmut Schön in Fahrt und zog ins Endspiel ein. In München traf sie auf die beste Mannschaft des Turniers – die Niederlande. Es war wirklich Glück, dass Kapitän Franz Beckenbauer nach dem Abpfiff den WM-Pokal jubelnd in den Händen hielt.

Von Detlef Wulke


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen