Anni Albers (Foto: picture alliance / AP Images)

Der Todestag der Bauhauskünstlerin Anni Albers

ZeitZeichen: 9. Mai 1994

 

Sendung: Donnerstag 09.05.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Sie ist die Karrierefrau des Bauhaus: Anni Albers, Künstlerin, Kunstsammlerin, Hochschullehrerin - und das zu einer Zeit als das Wort Gleichberechtigung für viele noch ein Fremdwort war. Oscar Kokoschka, bei dem sie studieren wollte, meinte, sie solle lieber Hausfrau und Mutter werden. So studierte sie stattdessen am Bauhaus in Weimar und wurde schließlich die Frau von Josef Albers.

Paul Klee und Wassily Kandinsky waren ihre wichtigsten Lehrer. Anni Albers führte moderne abstrakte Kunst und das Handwerk der Weberei zusammen; so bereitete sie auch mit der Wahl ihres Materials wichtigen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts den Weg.

1933 emigrierten Anni und Josef Albers und bringen die Bauhausideen in die USA. Am legendären "Black Mountain College" in North Carolina setzten sie ihre Arbeiten fort. 1949 widmete ihr das Museum of Modern Art in New York als erster Weberin überhaupt eine Einzelausstellung.

Von Claudia Belemann


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen