Karl Halle, oder Sir Charles Hallé (Foto: CC0)

Der Geburtstag des Pianisten, Dirigenten und Orchestergründers Charles Hallé

ZeitZeichen: 11. April 1819

 

Sendung: Donnerstag 11.04.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

In Deutschland ist sein Name kaum bekannt. In Großbritannien gehört Charles Hallé jedoch zur nationalen Musik-Kultur. Als Karl Halle wurde er in Hagen geboren. Seine ersten Klavierstunden bekam er vom Vater, einem Organisten. Er ließ sich zum Pianisten und Dirigenten ausbilden. 1836 zog er nach Paris, trat dort mit Klavierabenden auf, veranstaltete Kammermusikreihen, arbeitete mit Cherubini, Chopin und Liszt zusammen.

1848 siedelte er nach London um, nannte sich fortan Hallé. Seine Konzerte wurden schnell ein wichtiger Teil des Musik-Lebens. 1850 übernahm er die „Gentleman's Concerts“ in der Industriestadt Manchester. Hallé verstand sich als Musikerzieher, führte zeitgenössische Werke unter anderem von Berlioz auf, machte Beethovens Klaviersonaten in England populär. 1858 gründete er in Manchester ein eigenes Orchester, mit durchschlagendem Erfolg. Es galt bald als das beste in England.

Um fähige Musiker auszubilden, regte Hallé die Gründung eines Colleges für Musik an, wo er selbst bis zu seinem Tod unterrichtete. 1895 starb Sir Charles Hallé. Bis heute existiert das "Hallé Orchester", das älteste professionelle Orchester Großbritanniens.

Von Christian Kosfeld


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen