Hugo Stinnes (Foto: imago/United Archives International)

Der Todestag des Unternehmers Hugo Stinnes

ZeitZeichen: 10. April 1924

 

Sendung: Mittwoch 10.04.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Zechen, Stahlwerke, Handelskontore, Schifffahrtsgesellschaften - zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist Hugo Stinnes einer der mächtigsten Industriellen in Europa. 300.000 Arbeiter bezeichnen ihn respektvoll als ihren "Prinzipal" und das Time-Magazine betitelt ihn als neuen Kaiser von Deutschland.

Stinnes wird am 12. Februar 1870 in Mülheim an der Ruhr in eine erfolgreiche Unternehmerfamilie geboren. Bereits sein Großvater hat 1808 eine Firma für Kohlehandel und Bergbau gegründet. Nach einem Studium in den Fächern Bergbau und Chemie fängt der junge Hugo zunächst im Familienunternehmen an. Aber bereits im Alter von 23 Jahren gründet er die Hugo Stinnes GmbH, die ebenfalls auf den Handel mit Kohle spezialisiert ist und bald das Kapital des Familienunternehmens übertrifft.

Als er 1924 auf dem Höhepunkt seiner Macht an den Folgen eines Gallenleidens stirbt, trifft sein Tod die Familie völlig unvorbereitet. Keines der sieben Kinder ist als Nachfolger aufgebaut worden. Hugo Stinnes Imperium zerbricht.

Von Martina Meißner


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen