Cannonball Express (Foto: picture alliance / United Archives)

Der Geburtstag des amerikanischen Lokführers Casey Jones

ZeitZeichen: 14. März 1864

 

Sendung: Donnerstag 14.03.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Der Lokomotivführer Casey Jones ist der vielleicht meistbesungene Volksheld der USA: Von Johnny Cash bis Pete Seeger, von Mississippi John Hurt bis Hank Snow, von Kris Kristoffersen bis Grateful Dead besingen alle den Mann, der angeblich im Jahr 1900 sein Leben opferte, als er seinen vollbesetzten Personenzug vor dem unvermeidbaren Aufprall auf einen stehenden Güterzug so weit herunterbremste, dass nur er selbst zu Tode kam.

Jones verkörpert von da an wie kein anderer den Mythos der „Brave Railroad Men“, der tapferen Eisenbahner, die die Eroberung des Wilden Westens erst möglich machten – in einer Zeit, als der Schienenverkehr tatsächlich oft noch ein Abenteuer war. Unzählige Musikstücke, Bücher, Filme und Fernsehserien über Casey Jones werden produziert. Viele arbeiten sich später auch kritisch oder satirisch am Mythos ab. Der Aktivist Joe Hill macht ihn zum unsolidarischen Streikbrecher und bei der Hippieband Grateful Dead wird er zum Drogenjunkie.

Von Thomas Pfaff


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen