Eduard Vogel (Foto: SR)

Der Geburtstag des Afrikaforschers und Astronomen Eduard Vogel

ZeitZeichen: 7. März 1829

 

Sendung: Donnerstag 07.03.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Klein, helles Haar, blaue Augen. Mutige Menschen sehen nicht immer aus, wie die Helden aus Abenteuerfilmen. Eduard Vogel war eher unscheinbar, aber klug und belesen. Er studierte Astronomie, Mathematik und Naturwissenschaften, schaffte es als Assistent an die Bishop’s Sternwarte nach London, um dann das Angebot seines Lebens zu bekommen.

Eine Expedition nach Zentralafrika. In den 1850er Jahren gab es nur wenige andere Dinge, die spannender waren. Vogel bestimmte Lage und Höhe des Tschadsees und drang mit dem berühmten Forscher Heinrich Barth bis nach Yakoba in Nigeria vor, das vor ihm noch kein Europäer betreten hatte. Aber dann endet die Erfolgsstory ziemlich abrupt. Es soll Mord gewesen sein…

Von Irene Geuer


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen