Deutscher Schriftsteller Erwin Strittmatter  (Foto: imago/ fossiphoto)

Der Todestag des Schriftstellers Erwin Strittmatter

ZeitZeichen: 31. Januar 1994

 

Sendung: Donnerstag 31.01.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Als Schriftsteller mit Bauernhof wurde Erwin Strittmatter zum Aushängeschild der DDR-Literatur. Den Preis für den Erfolg zahlte die Familie. Denn Strittmatter, berühmt durch seine Romantrilogie „Der Laden“, herrschte zu Hause wie ein Tyrann.

Erwin Strittmatters Schulzenhof im Norden Brandenburgs wurde lange als Symbol für die produktive, heile DDR-Welt verklärt: mit Pony-Zucht, dichtender Ehefrau und Kinderschar. Ein Bäckersohn, der zeitweilig für die Stasi arbeitete, hatte es zum mehrfachen Nationalpreisträger gebracht. Doch bröckelte die politische Linientreue des frühen SED-Mitglieds. Nach Erscheinen seines Erfolgsromans "Ole Bienkopp" 1963 mehrten sich die Probleme mit der Zensur, die "sozialistischen Realismus" einforderte.

Strittmatters guter Ruf litt aber kaum. Erst nach dem Mauerfall und seinem Tod 1994 kamen die Kollateralschäden seiner Erfolgsgeschichte ans Licht. Sie reichen zurück bis zur Vertuschung seiner Rolle als Soldat eines gefürchteten Polizeibataillons während des Zweiten Weltkriegs.

Von Christoph Vormweck


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen