Büste: Ferdinand I., König von Neapel (Foto: picture-alliance / akg-images / Erich Lessing)

Der Todestag von Ferdinand I., König von Neapel

ZeitZeichen: 25. Januar 1494

 

Sendung: Freitag 25.01.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Nein, besonders gesund hat er offenbar nicht gelebt. Vor einigen Jahren haben Paläopathologen seine Mumie obduziert und festgestellt: Ferdinand I., König von Neapel, ist an Darmkrebs gestorben. Zu viel rotes Fleisch, zu wenig Fisch, lautet die posthume Diagnose der italienischen Ärzte, 525 Jahre nach dem Tod des neapolitanischen Regenten.

Ein strenger und kluger Fürst soll er gewesen sein, der seine Macht im Laufe seiner Herrschaft immer weiter ausbaute. Böse Zungen verunglimpften den beleibten König hingegen schon zu Lebzeiten als besonders "düster und grausam". Der uneheliche Sohn Alfons V. von Aragón erbte 1458 das Königreich Neapel. Bis zu seinem Tod war König Ferrante, wie er auch genannt wurde, ständigen Anfeindungen ausgesetzt: Man machte ihm mehrfach seinen Thron streitig, mit dem Papst legte er sich in Steuerfragen an. Der Adel rebellierte gegen ihn. Er aber soll nichts und niemanden gefürchtet haben. Ein Chronist schrieb über ihn, er habe vor allem seine Widersacher gerne in der Nähe gehabt - entweder eingekerkert oder tot und einbalsamiert in der Uniform, die sie noch zu Lebzeiten getragen hatten.

Von Andrea Kath


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen