Anton Schindlers Beethoven-Biographie (Foto: Buchverlag)

Der Todestag des Beethoven-Biographen Anton Schindler

ZeitZeichen: 16. Januar 1864

 

Sendung: Mittwoch 16.01.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Er war Sekretär, Adlatus des größten Komponisten seiner Zeit – und wäre doch vor allem sein Intimus gewesen: Gern zeigte Anton Schindler in späteren Jahren seine Visitenkarten herum, auf denen gedruckt stand, was er so sehr sein wollte: "Freund von Beethoven". Lang überlebte er den, der ihn so gewaltig überragte.

Beethoven starb 1827, Schindler, geboren in einem mährischen Provinznest, lebte bis zum 16. Januar 1864 nahe Frankfurt. Er war Geiger und Musikdirektor, vor allem aber war er Beethovens erster und einflussreicher Biograph. Denn seine Berichte nahmen in Anspruch, das Genie aus nächster Nähe und seine Äußerungen aus erster Hand der Nachwelt weiterzugeben.

Mit seiner 1840 erschienenen Biographie prägte er ein Beethoven-Bild, das auch dann kaum mehr korrigiert werden konnte, als sich herausstellte, wie sehr Schindler dieses Bild nach seinen eigenen Vorstellungen ausgemalt hatte. Besonders, was die "Freundschaft" des großen Mannes zu seinem jüngeren "Kollegen" anging.

Von Holger Noltze


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen