Giulio Andreotti  (Foto: picture alliance / dpa / Guido Montani)

Der Geburtstag des italienischen Politikers Giulio Andreotti

ZeitZeichen: 14. Januar 1919

 

Sendung: Montag 14.01.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Er galt als Verkörperung Nachkriegsitaliens mit all seinen Skandalen und ungeklärten Affären – Giulio Andreotti. Der kleine Mann mit der großen Brille und dem großen Buckel, 1919 in Rom geboren, prägte die italienische Politik mehr als 60 Jahre lang.

Der Christdemokrat war an 33 Regierungen Italiens beteiligt, sieben Mal Ministerpräsident, bis die Bewegung "Mani Pulite" Anfang der 1990er Jahre die korrupten Parteien auffliegen und Andreotti in den Ruhestand entweichen ließ.

Wie eng war er mit der Mafia verbunden? Hat er Auftragsmorde angeordnet? Mehrere Prozesse überstand Andreotti ohne schlagende Beweise. 2013, als graue Eminenz rehabilitiert, starb er mit 94 Jahren. Die Wahrheit nahm er mit ins Grab.

Von Edda Dammmüller


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen