Wilhelm zu Schaumburg-Lippe (Foto: dpa/akg-images)

Der Geburtstag des Militärtheoretikers Graf Wilhelm zu Schaumburg-Lippe

ZeitZeichen: 9. Januar 1724

 

Sendung: Mittwoch 09.01.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

Für Graf Wilhelm war Krieg moralisch nur zu rechtfertigen im Verteidigungsfall. Deshalb entwickelte er eine ausgesprochene Defensiv-Strategie, mit der er Portugal vor der Invasion durch Spanien rettete und im Siebenjährigen Krieg wichtig wurde, um Preußen beim Angriff von Frankreich, Österreich und Russland zu verteidigen.

Geboren wurde Wilhelm in London. Sein Großvater war der englische König. Wilhelm wurde bestens ausgebildet und machte Karriere beim Militär. Parallel erbte er die Grafschaft Schaumburg-Lippe und baute dort auf einer künstlichen Insel mitten im Steinhuder Meer die Festung Wilhelmstein, um bei einem drohenden Angriff des benachbarten Hessen-Kassel sein Land besser verteidigen zu können. Graf Wilhelm ließ auch das erste deutsche U-Boot bauen. Es sah aus wie ein übergroßer Fisch. Nur die Masten und Segel schauten aus dem Wasser hervor. Ob tatsächlich ein Prototyp im Steinhuder Meer getestet wurde, ist allerdings ungewiss.

Von Heiner Wember


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen