Franz Xaver Gabelsberger  (Foto: picture alliance)

Der Todestag des deutschen Stenografen Franz Xaver Gabelsberger

ZeitZeichen: 4. Januar 1849

 

Sendung: Freitag 04.01.2019 9.05 bis 9.20 Uhr

"Fräulein, bitte zum Diktat", so riefen die Chefs damals ihre Sekretärinnen, wenn sie ein Schreiben aufsetzen wollten. Die Sekretärin nahm dann Stift und Block zur Hand und notierte das Diktat in Steno. Dass es die Deutsche Einheitskurzschrift gibt, ist auch dem Münchner Franz Xaver Gabelsberger zu verdanken, der ein Vorläufersystem entwickelte.

Gabelsberger arbeitete im bayrischen Staatsdienst und merke bald, dass man ein Kurzschriftsystem brauchte, um schneller schreiben zu können. Er begann, eines zu entwickeln. Diese Arbeit brachte ihm viel Anerkennung. Doch anders als heute, nutzten damals ausschließlich Männer die Stenoschrift: Wissenschaftler, Verwaltungsbeamte oder Parlamentsstenografen.

Nach Gabelsbergers Tod am 4. Januar 1849 entwickelten seine Schüler sein Kurzschriftsystem weiter. Heute, im Zeitalter von Spracherkennungssoftware und Smartphones mit eingebauten Diktiergeräten ist die Stenografie weitgehend Nostalgie. Nur die Parlamentsstenografen gibt es immer noch.

Von Andrea Klasen


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen