Bunt geschmückte Peruaner spielen in der Fußgängerzone auf ihren Panflöten (Foto: dpa/Kay Nietfeld)

Der „Poncho-Plan“ wird beschlossen

ZeitZeichen: Im Jahr 1973

 

Sendung: Montag 31.12.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

Ist Ihnen auch schon mal der Gedanke gekommen, wenn sie in der Fußgängerzone die 27. Inka-Panflötenband gesehen haben: „Das ist doch kein Zufall, da steckt doch ein Plan dahinter, das wird doch zentral gesteuert“? Und tatsächlich: So ist es.

1973 treffen sich in der peruanischen Hauptstadt Lima viele Musiker indianischer Herkunft. Sie beschließen Rache für 500 Jahre Kolonialismus: Den „Poncho-Plan“: Gezielt Musikgruppen nach Europa schicken und den Nachfahren der Kolonialisten das Geld aus der Tasche ziehen - mit furchtbar verkitschten Panflöten-Versionen deren eigener Musik. So kann man sich gleichzeitig heimlich lustig machen über den unsäglichen Musikgeschmack der Europäer. Wer jemals Phil-Collins-Stücke auf der Panflöte in der Fußgängerzone gehört hat, weiß: Der Plan ist aufgegangen.

Von Thomas Pfaff


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen