Alfonso, Prinz zu Hohenlohe (Foto: dpa)

Der Todestag von Alfonso Prinz zu Hohenlohe-Langenburg

ZeitZeichen: 21. Dezember 2003

 

Sendung: Freitag 21.12.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

Marbella – Inbegriff von Luxus, Glamour und Prominenz im Süden Spaniens. Vor knapp 85 Jahren war es nichts weiter als ein verschlafenes Fischerdorf. Das änderte sich als Alfonso Prinz zu Hohenlohe sich in den Ort verliebte. Mitte der 1950er Jahre errichtete er dort den luxuriösen Marbella Club und lockte so den europäischen Adel an die Costa del Sol.

Schon bald gaben sich die Bismarcks und Metternichs die Klinke in die Hand. Alfonso veranstaltete legendäre Jet-Set-Partys mit Hollywood-Stars wie Audrey Hepburn, Sean Connery und Richard Burton. Prinz Alfonsos Heirat 1955 mit der Österreicherin Ira Fürstenberg war ein Skandal – die Braut war erst 15 Jahre alt. 5 Jahre später wurde die Ehe geschieden und kirchlich annulliert. Der Prinz heiratete noch zwei Mal, hatte insgesamt vier Kinder.

Alfonso zu Hohenlohe war aber nicht nur als Bonvivant und Playboy bekannt, sondern auch als erfolgreicher Geschäftsmann. Er brachte Volkswagen nach Mexico, beteiligte sich an einer großen Autohandelskette in den USA und vertrieb Volvo in Spanien. Neben dem Marbella Club realisierte er weitere Hotelprojekte in aller Welt. Alfonso Prinz zu Hohenlohe starb mit 79 Jahren in seinem Haus in Marbella.

Von Ariane Hoffmann


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen