Pjotr Iljitsch Tschiakowsky (Foto: dpa)

Der Todestag des Komponisten Peter Tschaikowsky

ZeitZeichen: 6. November 1893

 

Sendung: Dienstag 06.11.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

Neun Tage zuvor hatte er die Uraufführung seiner sechsten Symphonie in St. Petersburg dirigiert. Es sollte Tschaikowskys letzte sein, und sie endete nicht mit einem triumphalen Finale. Seine musikalisch letzten Worte verklingen im Dunkel.

Auch die Umstände seines frühen Todes, mit gerade 53 Jahren, erscheinen immer noch mysteriös: Starb der große russische Komponist an der grassierenden Cholera? Hatte er absichtlich ein Glas mit unsauberem Wasser getrunken, oder sich mit Arsen vergiftet, weil ein finsteres "Ehrengericht" wegen der Homosexualität Tschaikowskys eine Selbsttötung verlangte? – Eine musikalisch-biographische Spurensuche in die Finsternis von Tschaikowskys letzten Tagen.

Von Holger Noltze


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen