Karl Eugen, Herzog von Württemberg (Foto: imago/Imagebroker)

Der Todestag des Herzogs Karl Eugen von Württemberg

ZeitZeichen: 24. Oktober 1793

 

Sendung: Mittwoch 24.10.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

Er war ein Erotomane: Herzog Karl Eugen von Württemberg hatte zwei Ehefrauen, dazu mehrere offizielle Mätressen, viele Liebschaften und noch mehr uneheliche Kinder – 77 davon hat er offiziell als seine Söhne anerkannt. Er war ein eitler absolutistischer Herrscher: Sein Hof sollte zu einem der glänzenden Zentren Europas werden. Deshalb feierte er legendäre Feste, baute neue Schlösser und verkaufte junge Männer seines Landes als Soldaten, um die immensen Kosten dafür zu decken.

Er war ein Autokrat, der Kritiker einsperren ließ, wie den Dichter Christian Schubart, oder aus dem Land trieb, wie den jungen Friedrich Schiller. Ein vielgehasster Mann, einer der Fürsten, deren rücksichtsloser Despotismus letztlich zur Französischen Revolution führte. Karl Eugen gründete aber auch Bibliotheken und pädagogische Einrichtungen, unter anderem die Hohe Karlsschule bei Schloss Solitude. Und als er nach rund fünfzig Jahren Regentschaft am 24.Oktober 1793 starb, hatte er sich – in Maßen – vom barocken Alleinherrscher zu einem Regenten des aufgeklärten Absolutismus gewandelt. Bis heute wissen die Historiker deshalb noch immer nicht so richtig, wie sie ihn einordnen sollen. Doch ist er, barock, maßlos und teilgeläutert, in der geschichtlichen Erinnerung des Landes präsenter als alle anderen Herrscher vor und nach ihm.  

Von Jutta Duhm-Heitzmann


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen