Queen Elisabeth I. (Foto: Imago/Zums Press)

Der Stapellauf der "Queen Elizabeth"

ZeitZeichen: 27. September 1938

 

Sendung: Donnerstag 27.09.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

Ein richtig dicker Brummer war sie - und trotzdem eine vollendete Schönheit. Mit 84.000 Bruttoregistertonnen und 314 Metern Länge das größte Passagierschiff der Welt, gleichzeitig von einer Eleganz, die einem den Atem verschlug. Schöne und Reiche, so stellt man sich vor, müssen bei ihrer Jungfernfahrt an der Reling gestanden haben.

Doch die "Queen Elizabeth" ist nicht nur ein Schiff der Superlative, sondern auch eines mit Tragik und Charakter. Nach ihrem Stapellauf ließ der englische Kriegspremier Churchill erst einmal Truppen mit ihr transportieren, bevor sie auf der Transatlantikroute bald alle Konkurrentinnen ausstach. Das Problem, wie man als Diva in Würde altert, löste die "Queen Elizabeth" auf radikale Weise: Im Hafen von Hongkong brannte sie 1972 aus - unter bis heute ungeklärten Umständen.

Von Kerstin Hilt


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen