Besucherraum und -ränge der Mailänder Scala (Foto: dpa/Matteo Bazzi)

Die Eröffnung der Mailänder Scala

ZeitZeichen: 3. August 1778

 

Sendung: Freitag 03.08.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

"Der Fremde ist beym ersten Eintritte in das Theater alla Scala mehr als überrascht; man ist einen Augenblick wie verloren in dem weiten Saale von 240 Logen in sechs Reihen.“ So beschreibt ein Besucher aus Deutschland 1830 seinen Eindruck des berühmten Opernhauses in Mailand.

Die erwähnten Logen waren bis Anfang des 20. Jahrhunderts im Besitz der wohlhabenden Familien der Stadt. Sie hatten nach dem Brand der alten Oper einen Neubau unweit des Mailänder Doms finanziert: das "Teatro alla Scala". Zur Eröffnung am 3. August 1778 stand Antonio Salieris Oper "L’Europa riconosciuta" auf dem Programm. Allerdings darf man sich nicht vorstellen, dass das Publikum damals andächtig lauschte. Ganz im Gegenteil, schrieb der Chronist 1830: "Man spricht mit Bekannten, geht hinein, hinaus, macht Besuche in den Logen, thut und treibt was man will; und wer es wünscht, kann außerdem noch eine treffliche Oper hören."

Komponisten wie Rossini, Bellini und Verdi machten mit ihren neuesten Werken das Teatro alla Scala dennoch zu einer der bedeutendsten Opernbühnen der Welt. Dirigenten wie Arturo Toscanini und Gesangstars wie Maria Callas schrieben dort Operngeschichte.

Von Thomas Mau


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen