Nelson Mandela, Freiheitskämpfer gegen die Apartheit in Südafrika, und seine Frau Winnie Mandela (r) (Foto: dpa/Bildfunk)

Der Geburtstag des südafrikanischen Politikers Nelson Mandela

ZeitZeichen: 18. Juli 1918

 

Sendung: Mittwoch 18.07.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

Dass der schüchterne, angepasste Junge vom Land einmal zur weltweiten Symbolfigur gegen Rassismus werden würde, hätte niemand voraussehen können, am wenigsten er selbst. Denn zunächst wollte er ein "black Englishman" werden und sich nur um die eigenen Angelegenheiten kümmern.

Aber nachdem Mandela die Brutalität des südafrikanischen Apartheid-Regimes aus der Nähe miterlebt hatte, entschloss er sich dazu, für die Freiheit seines Volkes zu kämpfen. Viele Jahre hielt er an der Idee des gewaltlosen Widerstands fest, dann gründete er den militärischen Flügel des African National Congress, ANC. Der Preis dafür waren 27 Jahre Gefängnis. Doch der Kampf ging weiter und zuletzt siegte er doch: Nelson Mandela wurde 1994 zum ersten schwarzen Präsidenten von Südafrika gewählt.

Von Maren Gottschalk


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen