Karoline Jagemann, Gemälde von Joseph Karl Stieler (Foto: Gemeinfrei)

Der Todestag der Schauspielerin und Sängerin Caroline Jagemann

ZeitZeichen: 10. Juli 1848

 

Sendung: Dienstag 10.07.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

"Huren müssen auf Stroh sterben“, stand auf einem Zettel, den man an ihre Haustür nagelte. Caroline von Jagemann hatte sich die Sympathien der braven Bürger von Weimar gründlich verscherzt.

Dass sie, die Tochter eines Bibliothekars, als Sängerin und Schauspielerin am Hoftheater des Städtchens eine traumhafte Gage erhielt und sogar mit der fürstlichen Familie verkehrte, hatte man zwar mit Neid verfolgt aber noch geduldet. Doch als sie die Geliebte von Herzog Carl August von Sachsen-Weimar wurde und drei Kinder von ihm bekam, war es mit der Toleranz vorbei. Die selbstbewusste Caroline nahm die Anfeindungen mit Fassung, schließlich war selbst Goethe von ihrem Talent beeindruckt. Unter seiner Regie glänzte sie in allen großen Rollen auf der Bühne Weimars.

Von Maren Gottschalk


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen