Leszek Możdżer (Foto: Rafal Maslow/Pressefoto)

Musik der Welten

Voyages

Mit Maria Gutierrez  

Musik u. a. aus Russland, Polen und der Ukraine steht in unserer Sendung "Voyages" am 27. Juni im Vordergrund. Songs u. a. von Yulduz Usmanova, Nataliya Romanskaya und Zulya & The Children of the Underground erwarten Sie am Sonntagabend ab 18.18 Uhr auf SR 2 KulturRadio!

Sendung: Sonntag 27.06.2021 18.18 bis 20.00 Uhr


Yulduz Usmanova kommt aus Usbekistan, Nani Bregvadze aus Georgien, Nataliya Romanskaya aus Weißrussland. Die Sängerin und Schauspielerin Morin Smolé ist in Moskau zur Welt gekommen und in Paris aufgewachsen, heute lebt sie in Deutschland und singt Chansons mit russischer Seele, wie auch Svetlana de Loutchek.

Waldimir Kaminer hat die Russendisko in Berlin populär gemacht:

Wir wollten, dass die osteuropäische Musik auch in Alteuropa die Menschen zum Tanzen bringt.

Zulya & The Children of the Underground sind tatarisch-australisch geprägt: "Ich schrieb meine Songs hauptsächlich in tatarischer Sprache, die Motive standen ganz in dieser Tradition, etwa das Einsetzen der pentatonischen Tonleiter oder die Wahl von typischen Instrumenten wie der Maultrommel. Die Einflüsse sind mittlerweile subtiler geworden."

Natalia Klitschko hat gesagt: "Meine Seele entscheidet, in welcher Sprache ich singe. Meist ist das Russisch oder Ukrainisch. Wie könnte es auch anders sein? Russisch, das war die Sprache, die wir täglich in der Schule sprachen, und meine tiefsten Wurzeln sind ukrainisch - genau wie die Volkslieder, die wir damals zu Hause sangen."

Aus Polen kommen Kayah, Anna Maria Jopek und der Jazzpianist Leszek Możdżer. Die Tschechin Marta Töpferová singt auch lateinamerikanische Lieder und aus Ungarn ist Irén Lovász mit dabei.


Voyages

Sonntags nach dem Hörspiel ["HörspielZeit"],
also ab ca. 18.00/18.30 Uhr bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

"Voyages" ist die Weltmusiksendung auf SR 2 KulturRadio, mit erkennbar regionalen Einflüssen – es gibt brasilianische, afrikanische, asiatische, skandinavische, aber auch bayerische, lothringische oder keltische Musik oder auch Aufnahmen der Inuit und des Klezmer. Dabei sind die Übergänge fließend zu einer globalen Popkultur, denn auch Musiker in Mali benutzen die gleichen technischen Hilfsmittel wie ihre Kollegen in Nashville oder München und verarbeiten wie diese Einflüsse aus anderen Kulturen, aus dem Jazz, dem Rap oder der Popmusik.

"Voyages" bietet in jeder Sendung eine Reise durch viele Regionen, wobei Musik von Sängern und Gruppen wie Miriam Makeba, Bob Marley, Ofra Haza, dem Buena Vista Social Club, Madredeus, Haindling und anderen immer wieder auftauchen.


Redaktion: Gabi Szarvas

Moderation: Maria Gutierrez, Steffen Kolodziej

Kontakt: voyages@sr.de

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja