Voyages - Musik der Welten (Foto: SR)

Musik der Welten

Mit Maria Gutierrez  

Musik aus dem Norden, genauer gesagt aus Norwegen, Schottland und Finnland, steht in SR 2-Voyages am kommenden Sonntag im Mittelpunkt. Durch die Sendung führt Maria Gutierrez.

Sendung: Sonntag 29.09.2019 18.08 bis 20.00 Uhr

Norwegen, das Land der Trolle, Fjorde und der Mittsommernacht, der Gletscher, Gipfel und Hochebenen steht diesmal im Mittelpunkt und Kari Bremnes kommt von den Lofoten, der Inselgruppe, die nördlich des Polarkreises liegt. Ketil Björnstad ist Musiker und Bestsellerautor.

Kelpie ist ein Wassergeist und so heißt die Band des Schotten Ian Melrose und der norwegisch-deutschen Sängerin Kerstin Blodig. Wie hat Silje Nergaard mal gesagt: „ Uns Nordlichtern wird ja fast schon zwanghaft eine Art kühle Melancholie angehängt. Das ist mir zwar zu vereinfacht dargestellt, aber die Polarität zwischen Glücklichsein und Trauer, Gemeinsamkeit und Einsamkeit, Himmel und Hölle stärker auszudrücken, gelingt einem im teils bizarren nordischen Winter besser als im sonnigen Kalifornien.“ Sinikka Langeland spielt die finnische Zither Kantele und für Jazzsaxophonist Jan Garbarek ist „die menschliche Stimme sein Ideal und das Saxofon nur der Verstärker dieser ureigenen, höchst flexiblen Stimme“.

Rebekka Bakken singt: "Ich bin Norwegerin, ich mag meine Männer auf Eis." Nach Jahren in New York lebt sie nun wieder in ihrer norwegischen Heimat. Mari Boine ist die wichtigste samische Musikerin des Landes. Über sie hat ein Kritiker mal gesagt: „Sie hätte ihre Lieder vor tausend Jahren singen oder sie in tausend Jahren singen können und doch die gleiche Tiefe und Resonanz behalten können. Mari Boines Stimme offenbart einen Teil der Ewigkeit.“


Voyages

Sonntags nach dem Hörspiel ["HörspielZeit"],
also ab ca. 18.00/18.30 Uhr bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

"Voyages" ist die Weltmusiksendung auf SR 2 KulturRadio, mit erkennbar regionalen Einflüssen – es gibt brasilianische, afrikanische, asiatische, skandinavische, aber auch bayerische, lothringische oder keltische Musik oder auch Aufnahmen der Inuit und des Klezmer. Dabei sind die Übergänge fließend zu einer globalen Popkultur, denn auch Musiker in Mali benutzen die gleichen technischen Hilfsmittel wie ihre Kollegen in Nashville oder München und verarbeiten wie diese Einflüsse aus anderen Kulturen, aus dem Jazz, dem Rap oder der Popmusik.

"Voyages" bietet in jeder Sendung eine Reise durch viele Regionen, wobei Musik von Sängern und Gruppen wie Miriam Makeba, Bob Marley, Ofra Haza, dem Buena Vista Social Club, Madredeus, Haindling und anderen immer wieder auftauchen.


Redaktion: Gabi Szarvas

Moderation: Maria Gutierrez, Steffen Kolodziej

Kontakt: voyages@sr.de

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja