Angelique Kidjo (Foto: dpa/Manuel Lopez)

Musik der Welten

Mit Maria Gutierrez  

Sendung: Sonntag 05.05.2019 18.23 bis 20.00 Uhr

Der kenianische Singer/Songwriter Ayub Ogada verdiente sein Geld als Musiker in der Londoner Tube, in der U-Bahn auf der Northern Line, als die Produzenten des Weltmusik-Labels Real World ihn dort Ende der 80er Jahre entdeckten und unter Vertrag nahmen. Er starb am 1. Februar 2019. Sipho Gumede war ein südafrikanischer Jazzmusiker. Er engagierte sich für junge Musiker in den Townships. 2018 wurde Khadja Nin aus Burundi in die Wettbewerbsjury des 71. Filmfestivals von Cannes berufen.

Geoffrey Oryema aus Uganda starb 2018 in Lorient, in der Bretagne an Krebs. Erst zwei Jahre zuvor hatte er seine alte Heimat wieder besucht, nachdem er 40 Jahre zuvor im Kofferraum eines Autos versteckt, geflohen war. „Als das Flugzeug in Uganda landete“, so hat er im Interview erzählt, „sei das für ihn ein ‚Zwiebelmoment‘ im Leben gewesen: Wenn du eine Zwiebel schälst, dann musst du weinen. Dieses Mal waren es aber Tränen der Freude.“ Angelique Kidjo aus dem Benin, gehört heute zu den berühmtesten afrikanischen Künstlerinnen und sieht sich selbst als „Afrofuturistin“. Papa Wemba galt als König der kongolesischen Rumba. Salif Keita ist eine Musiklegende aus Mali, der auf eine 50 jährige Karriere zurück blickt. Lokua Kanza arbeitet erfolgreich am "perfekten afrikanischen Chanson" und Hugh Masekela nannte man den „Father Of South African Jazz.“  


Voyages

Sonntags nach dem Hörspiel ["HörspielZeit"],
also ab ca. 18.00/18.30 Uhr bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

"Voyages" ist die Weltmusiksendung auf SR 2 KulturRadio, mit erkennbar regionalen Einflüssen – es gibt brasilianische, afrikanische, asiatische, skandinavische, aber auch bayerische, lothringische oder keltische Musik oder auch Aufnahmen der Inuit und des Klezmer. Dabei sind die Übergänge fließend zu einer globalen Popkultur, denn auch Musiker in Mali benutzen die gleichen technischen Hilfsmittel wie ihre Kollegen in Nashville oder München und verarbeiten wie diese Einflüsse aus anderen Kulturen, aus dem Jazz, dem Rap oder der Popmusik.

"Voyages" bietet in jeder Sendung eine Reise durch viele Regionen, wobei Musik von Sängern und Gruppen wie Miriam Makeba, Bob Marley, Ofra Haza, dem Buena Vista Social Club, Madredeus, Haindling und anderen immer wieder auftauchen.


Redaktion: Gabi Szarvas

Moderation: Maria Gutierrez, Steffen Kolodziej

Kontakt: voyages@sr.de

Artikel mit anderen teilen