Die Freundschaftsbrücke zwischen Kleinblittersdorf und Grosbliederstroff nach der Grenzöffnung (Foto: Carolin Dylla)

Drei Monate "Grenzerfahrung": Was bleibt?

saarland.pod - Der Politik-Podcast des Saarländischen Rundfunks

Carolin Dylla   19.06.2020 | 06:00 Uhr

Wie belastet ist das Verhältnis zwischen Deutschland und seinen Nachbarn Frankreich und Luxemburg? Ist ein dauerhafter Schaden entstanden? Darüber diskutieren die SR-Reporterinnen Lisa Huth, Katrin Aue und Carolin Dylla.


Drei Monate lang gab es aufgrund der Corona-Pandemie wieder Grenzkontrollen zwischen Deutschland und seinen europäischen Nachbarländern. Unter anderem auch Frankreich und Luxemburg. Und das ausgerechnet in dem Jahr, in dem die EU eigentlich groß feiern wollte: nämlich das 25-jährige Jubiläum des Schengener Abkommens.

Es mag pathetisch klingen, aber die Pandemie hat damit eine der zentralen Errungenschaften der europäischen Einigung, nämlich den Abbau der Binnengrenzen, auf eine harte Probe gestellt. "Das wird Narben hinterlassen" – eine Befürchtung, die viele Menschen gerade hier in der Grenzregion hatten und zum Teil noch haben.

Wie belastet ist das Verhältnis zwischen Deutschland und seinen Nachbarn Frankreich und Luxemburg? Ist ein dauerhafter Schaden entstanden? Und was bleibt von den drei Monaten "Grenzerfahrung"? Um diese und andere Fragen geht es im saarland.pod – dem Politik-Podcast des Saarländischen Rundfunks.

Lisa Huth (Foto: Pasquale D'Angiolillo)
Lisa Huth

Es diskutieren:

Lisa Huth: Sie ist die "Madame France" des SR - und für ihre Reportagen und Berichte ständig in Frankreich. Lisa kennt sich in den grenzüberschreitenden Beziehungen aus wie kaum eine Zweite.

Katrin Aue (Foto: Pasquale D'Angiolillo)
Katrin Aue

Katrin Aue: Katrin ist Moderatorin, Redakteurin und Reporterin bei SR 2 KulturRadio. Für das ARD-RadioFeature "Europas Corona-Grenzen" ist sie in den vergangenen Monaten durch die Region gereist und hat Meinungen, Ansichten und Stimmungen zu den Grenzschließungen gesammelt.

Diskussionsleitung: Carolin Dylla

Hintergrund:

Aktuelle Infos
Alle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland
In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.

Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" vom 19.06.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Menschen auf der Freundschaftsbrücke zwischen Kleinblittersdorf und Grosbliederstroff  (Foto: Carolin Dylla).


saarland.pod
Der Politik-Podcast des SR

In der Regel einmal im Monat freitags

Das neue Info-Format im Internet! Ein Angebot an alle Politikinteressierten in der Region: aktuelle Themen hintergründig aufbereitet. Neben politischen Grundsatzfragen kommen hier auch Themen zur Sprache, die nicht zur klassischen Politik gehören, aber speziell für die Saarländerinnen und Saarländer von Bedeutung - und somit gesellschaftlich von Relevanz sind.

Der Podcast "saarland.pod" ist auf allen gängigen Online-Plattformen, in der SR-Mediathek sowie in der ARD-Audiothek abrufbar. Das Digitalradio AntenneSaar sendet den saarland.pod auf DAB+ am Samstag nach der Veröffentlichung um 10.30 Uhr.

Kontakt: sr2@sr.de


Podcast:

Die Beiträge der Sendung zum Anhören oder Abonnieren

https://sr-mediathek.de/pcast/feeds/SR2_SLP_P/feed.xml

Bitte kopieren sie den Link und fügen Sie ihn in ihrem Podcatcher ein.

iTunes: hier klicken

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja