Symbolbild: Belgien, Brüssel: Flaggen der Europäischen Union wehen im Wind vor dem Berlaymont-Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel. Die Wirtschaft in der Europäischen Union wird nach Einschätzung der EU-Kommission wegen der Coronavirus-Krise dieses Jahr schrumpfen (Foto: dpa / picture alliance / Arne Immanuel Bänsch)

Ein Blick nach Berlin, Brüssel und Paris

saarland.pod - Der Politik-Podcast des Saarländischen Rundfunks, diesmal über die Corona-Krise in Europa

  30.03.2020 | 12:15 Uhr

Wie gehen die Regierungen in Europa mit der Corona-Krise um? Wie reagiert die Bevölkerung auf die Maßnahmen? Und welche Rolle spielt die EU im Kampf gegen das Virus? Drei SR-KorrespondentInnen aus Berlin, Brüssel und Paris diskutieren zusammen mit "Host" Florian Mayer die Lage.

Die Corona-Krise betrifft ganz Europa – einige Staaten schlimmer als andere. Wie gehen die Regierungen damit um? Wie reagiert die Bevölkerung auf die Maßnahmen? Und welche Rolle spielt die Europäische Union im Kampf gegen das Virus?

Darüber diskutieren:

  • Sabine Wachs, SR-Hörfunkkorrespondentin in Paris
  • Uli Hauck, SR-Hörfunkkorrespondent in Berlin
  • Michael Schneider, SR-Hörfunkkorrespondent in Brüssel

"Host": Florian Mayer


Die Meinung zum Thema:

Der Kommentar von SR-Landespolitikchef Michael Thieser
Europa am Abgrund - die Corona-Krise und die Folgen
Von der EU hört man mitten in der Corona-Krise wenig, und wenn, dann kaum Konkretes oder Verbindliches. SR-Landespolitikchef Michael Thieser meint: Wenn das so bleibt, hat die EU keinen Sinn mehr. Ein Kommentar.


Weitere Informationen:

Kramp-Karrenbauer bietet weitere Hilfe an
Bundeswehr evakuiert Patienten aus Grand-Est
Die Luftwaffe evakuiert am Sonntag Corona-Patienten von Straßburg nach Stuttgart. Weitere Patienten werden mit Sonderzügen innerhalb Frankreichs in andere Kliniken des Landes transportiert. Die Kliniken in Grand-Est sind völlig überlastet.

Aus dem Home Office in Luxemburg arbeiten
Rehlinger fordert Lösung für Grenzgänger
Deutsche Pendler, die in Luxemburg arbeiten, sollen länger aus dem Home Office arbeiten dürfen. Dafür fordert Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) eine Lösung vom Bund. In einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sie vorgeschlagen, sich an der französischen Regelung mit Luxemburg zu orientieren.

Aktuelle Infos
Alle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland
In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.

Ein Thema u. a. in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 30.03.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt Flaggen der Europäischen Union, die im Wind vor dem Berlaymont-Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel wehen. Die Wirtschaft in der Europäischen Union wird nach Einschätzung der EU-Kommission wegen der Coronavirus-Krise dieses Jahr schrumpfen (Foto: dpa / picture alliance / Arne Immanuel Bänsch).


saarland.pod
Der Politik-Podcast des SR

In der Regel einmal im Monat freitags

Das neue Info-Format im Internet! Ein Angebot an alle Politikinteressierten in der Region: aktuelle Themen hintergründig aufbereitet. Neben politischen Grundsatzfragen kommen hier auch Themen zur Sprache, die nicht zur klassischen Politik gehören, aber speziell für die Saarländerinnen und Saarländer von Bedeutung - und somit gesellschaftlich von Relevanz sind.

Der Podcast "saarland.pod" ist auf allen gängigen Online-Plattformen, in der SR-Mediathek sowie in der ARD-Audiothek abrufbar. Das Digitalradio AntenneSaar sendet den saarland.pod auf DAB+ am Samstag nach der Veröffentlichung um 10.30 Uhr.

Kontakt: sr2@sr.de


Podcast:

Die Beiträge der Sendung zum Anhören oder Abonnieren

https://sr-mediathek.de/pcast/feeds/SR2_SLP_P/feed.xml

Bitte kopieren sie den Link und fügen Sie ihn in ihrem Podcatcher ein.

iTunes: hier klicken

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja