Philipp Martini, Marc-André Kruppa, Thomas Treinies, Katja Oltmanns, Ulrich Commercon (v.l.n.r.) (Foto: Benjamin Morris)

Quo vadis, Bildungsland Saarland?

saarland.pod - Der Politik-Podcast des Saarländischen Rundfunks

  28.06.2019 | 06:15 Uhr

Das Saarland startet in die Sommerferien und in der neuen Ausgabe von "saarland.pod – der Politik-Podcast des Saarländischen Rundfunks" wird Bilanz gezogen: Wo steht die Diskussion um das acht- oder das neunjährige Gymnasium? Ist die Personalsituation an saarländischen Schulen wirklich auf Kante genäht, wie es der Saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband SLLV behauptet? Und wie digital werden unsere Schulen in Zukunft sein?


Diesen Fragen gehen Thomas Treinies und Marc-André Kruppa mit ihren Gästen nach: Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD), der Vorsitzenden der Landeselternvertretung Gymnasien Saarland, Katja Oltmanns und Philipp Martini, dem Initiator der Petition gegen das Mathe-Abi 2019.

G8/G9 hat für die Expertenkommission keine Priorität

Mit dem Koalitionsvertrag von CDU und SPD aus dem Jahr 2017 ist eine Expertenkommission eingesetzt worden, die u.a. über die Streitfrage des acht- oder neunjährigen Gymnasium beraten soll. Diese Kommission tagt zwar, aber die Frage nach G8 oder G9 hat laut Commerçon dort aktuell keine Priorität. Hintergrund: der Bildungsminister befürchtet eine Abwertung der neunjährigen Gemeinschaftsschulen im Saarland, käme es zu einer Anpassung auf G9 an allen Gymnasien.

Die Vorsitzende des Elternvereins sieht das ganz anders und auch Philipp Martini hat seine ganz eigene Meinung.

Belastete Lehrer an saarländischen Schulen

Ulrich Commercon gibt ansonsten Lücken in der Personaldecke an beruflichen Schulen zu. Grundsätzlich glaubt er aber, dass die saarländischen Schulen personell gut aufgestellt sind. Allerdings wünscht er sich, dass sich Lehrerinnen und Lehrer wieder mehr auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können: Das Unterrichten. Warum das aus seiner Sicht so schwierig geworden ist, erklärt er im Podcast.

Saarländische Schulen werden digitalisiert

Mehr als 60 Millionen Euro von Bund und Land werden voraussichtlich ab Herbst in digitale Konzepte und Geräte an saarländischen Schulen investiert. Bildungsminister Commerçon rechtfertigt den Einsatz digitaler Technik. Diese mache schlechten Unterricht zwar nicht zu gutem Unterricht aber könne ohnehin schon guten Unterricht deutlich aufwerten. Aber bevor das gelingen kann, müssen noch einige Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden.

Wie verbringt ein Minister seinen Arbeitstag?

Die neue Folge des "saarland.pod – Der Politik-Podcast des Saarländischen Rundfunks" schaut auch hinter die Kulissen: Was würde Philipp Martini tun, wenn er plötzlich Minister wäre? Wie verbringt der Bildungsminister seinen Tag zwischen Aufstehen und ins Bett gehen? Und welche Schulnote gibt die Vorsitzende des Elternvereins Saar dem saarländischen Schulsystem? Im Bereich "Sehr gut" oder "Gut" liegt sie jedenfalls nicht.

Es diskutieren:

  • Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD)
  • Katja Oltmanns, Vorsitzende der Landeselternvertretung Gymnasien Saarland
  • Philipp Martini, der Initiator der Petition gegen das Mathe-Abi 2019.
  • Thomas Treinies (SR)
  • Marc-André Kruppa (SR)


Der andere Blickwinkel:

Sonntag, 30. Juni, 9.04 bis 10.00 Uhr: Fragen an den Autor
Michael Winterhoff: Deutschland verdummt
Schulbildung in Deutschland ist eine Katastrophe, findet der Kinder- und Jugendpsychiater Michael Winterhoff. Wie eine bessere Bildung aussehen könnte, erklärt er am Sonntag in "Fragen an den Autor" auf SR 2 KulturRadio. Moderator Kai Schmieding hat schon zwei Tage vorher mit ihm gesprochen.


saarland.pod
Der Politik-Podcast des SR

In der Regel einmal im Monat freitags

Das neue Info-Format im Internet! Ein Angebot an alle Politikinteressierten in der Region: aktuelle Themen hintergründig aufbereitet. Neben politischen Grundsatzfragen kommen hier auch Themen zur Sprache, die nicht zur klassischen Politik gehören, aber speziell für die Saarländerinnen und Saarländer von Bedeutung - und somit gesellschaftlich von Relevanz sind.

Der Podcast "saarland.pod" ist auf allen gängigen Online-Plattformen, in der SR-Mediathek sowie in der ARD-Audiothek abrufbar. Das Digitalradio AntenneSaar sendet den saarland.pod auf DAB+ am Samstag nach der Veröffentlichung um 10.30 Uhr.

Kontakt: sr2@sr.de


Podcast:

Die Beiträge der Sendung zum Anhören oder Abonnieren

https://sr-mediathek.de/pcast/feeds/SR2_SLP_P/feed.xml

Bitte kopieren sie den Link und fügen Sie ihn in ihrem Podcatcher ein.

iTunes: hier klicken

Artikel mit anderen teilen