Die britische Sängerin und Schauspielerin Jane Birkin und ihr Ehemann Serge Gainsbourg (Archivfoto von 1974) (Foto: dpa / picture alliance)

"Je t'aime.... du mich auch"

Neues Buch zum Skandalpaar der 70er

Mit Gerd Heger  

Verboten bei der BBC und auf Radio Vatikan: Die Stöhneballade "Je t'aime... moi non plus" war das Auftaktzeichen eines Jahrzehnts, in dem das Skandalpaar Jane Birkin-Serge Gainsbourg Lebensgefühl verkörperte. Ein neues Buch erzählt die Geschichte.

Sendung: Dienstag 11.05.2021 20.04 bis 21.30 Uhr

Story d'un Amour fulgurant (Foto: aufbau Verlag)
Story d'un Amour fulgurant

Die Geschichte von Jane und Serge gehört zu den Klassikern der Promipaarliteratur, Josephine und Napoleon, Simone Signoret und Yves Montand - und eben Birkin und Gainsbourg. In ihrer Verliebheit, Freizügigkeit und gelebten Freiheit, in ihren Exzessen und Erfolgen, mit ihren Streitereien und ihre lebenslangen Liebe auch nach der Trennung bieten sie Stoff für viele Seiten spannende Erzählungen.

Günter Krenn aus Wien, der schon andere große Paare gewürdigt hat, hat sich jetzt über die Geschichten der beiden hinter der zweiten Version von "Je t'aime..." gebeugt - und dabei für sich auch den (abseits vom Provokateur in der Öffentlichkeit) genialischen Künstler Serge Gainsbourg für sich entdeckt. Im Interview erzählt er davon.

Kramt gerne im Archiv: Günter Krenn aus Wien (Foto: privat)
Kramt gerne im Archiv: Günter Krenn aus Wien

Dazu gibt's Neues u. a. von Carole Masseport, Amel Bent und Gaetan Roussel - sowie einige schöne Zigaretten-Chansons. Und eine fabulöse Geschichte aus Strasbourg: "De alde Mann" von Eric Kaija Guerrier und den Frauen von À Hue et à Dia - auf Elsäsisch. Exklusiv.

Frauen-A-Capella aus Strasbourg: A Hue et à Dia (Foto: Ben June/Pressefoto)
Frauen-A-Capella aus Strasbourg: A Hue et à Dia

Zu hören sind:

Carole Masseport, Mes Souliers sont rouges, Amel Bent, Gaetan Roussel, Mister Mat, Vanessa Paradis, Serge Gainsbourg und Jane Birkin, Joe Dassin, Francois Degeult, Charles Dumont, Lizzy Ling, Vanille, Eric Kaija Guerrier & À Hue et à Dia, Georges Moustaki, Paris Combo und Jacques Higelin.


Schwer erfolgreich: Popfrau Lizzy Ling (Foto: Musikverlag)
Schwer erfolgreich: Popfrau Lizzy Ling

SR 2 - RendezVous Chanson Live
Die ganze Vielfalt des frankophonen Chanson

Im Jahr 2021 feiern Bistrot Musique/RendezVous Chanson live 25jähriges Jubiläum - dazu wiederholen wir die schönsten Titel und Konzerte aus der Zeit seit 1996. Das deutsch-französische Songpoet*innen-Treffen beim Saarbrücker Altstadtfest 2019 wird natürlich weiter Material liefern: Die Konzerte der je vier Künstler*innen aus Deutschland und Frankreich gibt es im Konzertabend zum Nachhören.

 (Foto: Erik Weißmüller / Kult-Comics 2020	)

Bandes Déssinées in Deutschland

SR.de: Informationen zu frankophonen Comicveröffentlichungen in deutscher Übersetzung: Infos über frankophone Comics in Deutschland.


"Ami(e)s de la Bonne Chanson, bonsoir!"

Eine "Mauvaise Reputation" (Brassens), das ist genau das Gegenteil dessen, was dem SR in Sachen „Frankophone Musik“ vorauseilt.

Mehr als 70.000 französischsprachige Titel findet man im Archiv des SR, nirgends in der ARD gibt es so viel frankophone Musik in allen Programmen – Grenzlage verpflichtet.

Dazu mit RendezVous Chanson Deutschlands einzige wöchentliche Sendung mit Interviews, Infos und "Textmusik" aus Frankreich, Québec, Belgien, der Schweiz und Afrika.


En Francais:

Gerd Heger, le Monsieur Chanson de la SR, acceuille ainsi ses auditeurs chaque mardi à 21h dans RendezVous Chanson, la seule émission hebdomadaire à la Radio allemande qui parle de toute la chanson francophone.

Les programmes de la SR, notamment SR 2 KulturRadio, sont LE tremplin radiophonique de la musique francophone en Allemagne. Elles offrent des possibilités interessantes de fidélisation et de mobilisation (disques, concerts, …), ceci dans la zone de diffusion transfrontalière (Sarre, Lorraine, Luxembourg), mais, par internet, partout dans le monde.


Rendezvous Chanson

Dienstags von 20.04 bis 21.30 Uhr
auf SR 2 KulturRadio - auch per Satellit und im Internet

Das klassische und das aktuelle französische (aber auch belgische, kanadische) Chanson, kurzweilig vorgestellt für ein nicht nur frankophones Publikum. Dazu Hinweise auf Chansonkonzerte in der Region und auf alles Wissenswerte aus dem Bereich des Chanson.

Redaktion: Gabi Szarvas
Moderation: Gerd Heger

Kontakt: rendezvouschanson@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja