Les Brünettes (Foto: Pressefoto)

La Rentrée en Chansons

Neues aus Frankreich und eine illustre Verblichene

mit Gerd Heger  

Viel Neues hat sich angesammelt in diesem Sommer an Neuigkeiten aus der frankophonen Szene, die Auftaktsendung der neuen Saison stellt einiges davon vor. Und erinnert an Annie Cordy, die sich mit 92 von der Bühne verabschiedet hat.

Sendung: Dienstag 15.09.2020 20.04 bis 21.30 Uhr

Ein bisschen Sommernostalgie, ein paar von den Hits aus diesem Sommer, aber vor allem Leute wie Katrin Jacobs aus Münster, Sabine Drabovitch aus Paris oder die Jetés de l'Encre - so klingt die "Rentrée" im Chanson in diesem Jahr.

Morice Benin gehört zu den Chansonklassikern der 70er und 80 Jahre, in Deutschland völlig unbekannt, aber weiterhin aktiv. Die Brünettes, eins der besten A-Capella-Ensembles von Deutschland, ausschließlich weiblich, hat mit "4" ein wirklich überzeugendes Popalbum gemacht - und da die "Moi et les Autres"-Frontfrau Juliette Brousset dabei ist, natürlich auch mit französischen Songs. Dann gibt es einen kleinen A-Capella-Schwerpunkt und Geburtstagsgrüße zum Siebzigsten an Zachary Richard.

Gerade 70 geworden: Cajunstar Zachary Richard (Foto: Julien Faugère)
Gerade 70 geworden: Cajunstar Zachary Richard

"Leidenschaft schafft Kraft"

In den frankophonen Ländern kennen viele Annie Cordy wegen des unsäglichen La Bonne du Curé (1974 zwei Millionen mal über den Ladentisch gegangen), oder wegen Tata Yoyo oder Cho ka ka o, wenige wissen, dass der erste Teil ihrer Karriere der Operette gewidmet war. Nach dem Krieg verlässt sie ihr Geburtsland Belgien, um im Lido als Star der Revue einzusteigen. Danach steigt sie bei La Route Fleurie ein, mit Bourvil und Georges Guétary, spielt darin von 1952 bis 1955, ist dann drei weitere Jahre mit Luis Mariano in Visa pour l’Amour zu erleben.

Chansonsängerin Annie Cordy  (Foto: picture alliance / abaca)
Chansonsängerin Annie Cordy

Sie ist eine Künstlerin der amerikanischen Art, kann spielen, tanzen, weswegen sie die Ehre hat, die Titelrolle in der französischen Adaptation des Erfolgsmusicals Hello Dolly angeboten zu bekommen. Im Kino sieht man sie in dem Kostümfilm Si Versailles m’était conté von Guitry oder in Les Passagers de la Pluie von René Clément. En 1976 ist sie der Star im Musical Nini la chance und spielt im Theater erfolgreich in Madame Sans-Gêne. Bis ins höchste Alter ist ihre Lebensfreude legendär, sie soll über 10.000 mal aufgetreten sein, 2004 wird sie vom belgischen König Albert II. in den Adelsstand erhoben. Die Baronesse, die auch im Asterixalbum „Asterix bei den Belgiern“ auftaucht (Nicotine / Kantine), befolgt unermüdlich ihr Lebensmotto „La passion fait la force / Leidenschaft schafft Kraft“. Jetzt ist sie mit 92 Jahren im südfranzösischen Vallauris gestorben, wie ihre Familie mitteilte.

Sang auch Prévert: Ute Lemper (Foto: dpa)
Sang auch Prévert: Ute Lemper

Zu hören sind:

Benjamin Biolay, Brigitte Bardot, Laurent Voulzy, Katrin Jacobs, Mouloudji, Ute Lemper, Sabine Drabovitch, les Jetés de l'Encre, Morice Benin, Annie Cordy, Marcel Amont, Berthe Sylva, Bourvil, Isabelle Boulay, Zachary Richard, Les Brünettes, Pow Wow, Evasion und Indigo.


Kommt am 6.10. zum SR im Konzert: Marc Fichel  (Foto: Management & Events)
Kommt am 6.10. zum SR im Konzert: Marc Fichel

SR 2 - RendezVous Chanson Live
Die ganze Vielfalt des frankophonen Chanson

Das deutsch-französische Songpoet*innen-Treffen beim Saarbrücker Altstadtfest 2019 wird uns 2020 natürlich weiter beschäftigen: Die Konzerte der je vier Künstler*innen aus Deutschland und Frankreich gibt es im Konzertabend zum Nachhören. Leider wurde das Treffen in diesem Jahr abgesagt. Dafür gibt es am 6. Oktober wieder ein RendezVous Chanson live - mit Julien Clercs Tochter Vanille und Marc Fichel. Karten ab heute.

Mit neuem Cover für den Sommer 2020: Der Asterixkrimi „Die goldene Sichel“ (Foto: ASTERIX®- OBELIX®- IDEFIX®/© 2019 LES EDITIONS ALBERT RENE/GOSCINNY – UDERZO)
Mit neuem Cover für den Sommer 2020: Der Asterixkrimi „Die goldene Sichel“

Bandes Déssinées in Deutschland

SR.de: Informationen zu frankophonen Comicveröffentlichungen in deutscher Übersetzung: Infos über frankophone Comics in Deutschland.


"Ami(e)s de la Bonne Chanson, bonsoir!"

Eine "Mauvaise Reputation" (Brassens), das ist genau das Gegenteil dessen, was dem SR in Sachen „Frankophone Musik“ vorauseilt.

Mehr als 70.000 französischsprachige Titel findet man im Archiv des SR, nirgends in der ARD gibt es so viel frankophone Musik in allen Programmen – Grenzlage verpflichtet.

Dazu mit RendezVous Chanson Deutschlands einzige wöchentliche Sendung mit Interviews, Infos und "Textmusik" aus Frankreich, Québec, Belgien, der Schweiz und Afrika.


En Francais:

Gerd Heger, le Monsieur Chanson de la SR, acceuille ainsi ses auditeurs chaque mardi à 21h dans RendezVous Chanson, la seule émission hebdomadaire à la Radio allemande qui parle de toute la chanson francophone.

Les programmes de la SR, notamment SR 2 KulturRadio, sont LE tremplin radiophonique de la musique francophone en Allemagne. Elles offrent des possibilités interessantes de fidélisation et de mobilisation (disques, concerts, …), ceci dans la zone de diffusion transfrontalière (Sarre, Lorraine, Luxembourg), mais, par internet, partout dans le monde.


Rendezvous Chanson

Dienstags von 20.04 bis 21.30 Uhr
auf SR 2 KulturRadio - auch per Satellit und im Internet

Das klassische und das aktuelle französische (aber auch belgische, kanadische) Chanson, kurzweilig vorgestellt für ein nicht nur frankophones Publikum. Dazu Hinweise auf Chansonkonzerte in der Region und auf alles Wissenswerte aus dem Bereich des Chanson.

Redaktion: Gabi Szarvas
Moderation: Gerd Heger

Kontakt: rendezvouschanson@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja